Gesellschaft / Kursdetails

V6302 Fränkische Biergärten und ihre Geschichte(n)

Status Anmeldung möglich
Beginn Sa., 20.06.2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 13,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Martin Droschke

Bis heute sind sich die Münchner sicher, dass sie es waren, die den Biergarten, erfunden haben. Dabei weiß doch jeder: Das Copyright liegt in Franken! Dort trieben schon Jahrhunderte zuvor findige Braumeister Vorratsräume in den Untergrund, in denen das Bier auch den Sommer über kühl bleibt. Mit diesem Vortrag will Martin Droschke den typischen "Felsen-" bzw. "Sommerkeller" endlich als das weltweit einzigartige Kulturgut wahrnehmen und würdigen. Denn an seiner gut 400jährigen Geschichte lässt sich ablesen, wann und wie sich die untergärige Brauart in Franken durchgesetzt hat. Wo gibt es überhaupt noch klassische Keller? Wie sind die typischen Kellerbrotzeiten entstanden? Obwohl sich in den Freiluftwohnzimmern ein ganzer Kosmos kulinarischer Eigenwilligkeiten und Bräuche gebildet hat, haben die hauptamtlichen Kulturschützer bis heute nicht verstanden, welch einzigartiger Schatz da in den 1960er bis 1980er Jahren beinahe von einem Schwarzen Loch verschluckt worden wäre - von der dunklen Macht der Fortschrittshörigkeit, die alles Ineffiziente und Althergebrachte auf dem Müllplatz wissen wollte.
Im Anschluss können Sie sich ein Bier und eine Brezel schmecken lassen.

Für diesen Vortrag ist eine Anmeldung - gerne auch telefonisch - unbedingt erforderlich!

Verbindliche Anmeldung bis 11.6.2020!




Kursort

RW21, Seminarraum 5

Richard-Wagner-Str. 21
95444 Bayreuth

Termine

Datum
20.06.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Richard-Wagner-Str. 21, RW21, Seminarraum 5