Programm

 

 

/ Kursdetails

Y1220 Internationale Desinformationskampagnen - wo kommen die Fakenews her? Online: Demokratie im Gespräch

Status Kurs abgeschlossen
Beginn Mi., 19.01.2022, 19:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr (ab 10 Teilnehmer)
0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Meldungen über angebliche Wahlmanipulationen in Deutschland, Gerüchte zum Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine oder Versuche, Influencer für die Verunglimpfung des Biontech-Vakzins gegen Covid-19 zu engagieren - das sind drei bekanntere Desinformationsaktivitäten, deren Ursprung im Ausland vermutet wird.
Am 19. Januar sprechen wir mit Ihnen und unseren Expert*innen darüber, welche vom Ausland gestreuten Desinformationen in letzter Zeit zu beobachten waren, wie diese digitalen Desinformationsflüsse funktionieren und inwieweit digitale Desinformationen aus dem Ausland unsere Gesellschaft beeinflussen können.
Unsere Expert*innen:
Svenja Boberg (Universität Münster), Mitarbeiterin im BMBF-Projekt "Erkennung, Nachweis und Bekämpfung verdeckter Propaganda-Angriffe über Online-Medien"
Daniel Laufer, Redakteur beim ARD-Politmagazin Kontraste

Anmeldung bis 19.1.2022, 16 Uhr



Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
19.01.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:00 Uhr
Ort
online